Schmerzfrei mit schnellem Erfolg
Schmerzfrei mit schnellem Erfolg

Schmerz macht keinen Altersunterschied. Immer mehr jüngere Menschen sind betroffen. Schon Kinder und Jugendliche klagen über Rückenschmerzen und Kopfschmerzen. Immer mehr Menschen werden immer älter. Das ist gut so. Aber auch hier steigt die Anzahl der unterschiedlichsten Schmerzprobleme stetig an. Generell lässt sich sagen: „Jeder vierte Mensch hat gelegentlich oder dauerhaft Schmerzen!“

Welche Arten von Schmerzen gibt es?

Schmerz ist wichtig als Alarmsignal. Gerade akuter Schmerz zeigt uns an das etwas nicht in Ordnung ist und mahnt uns zur Vorsicht. (Schnittverletzungen, Verbrennungen, Prellungen, Brüche, innere Blutungen usw.) (Es ist immer angeraten bei akuten Schmerz sofort ärztlichen Rat einzuholen!)

Chronischer oder dauerhafter, wie immer wiederkehrender Schmerz zeigt, dass wir ein „Problem“ noch nicht gelöst haben. Schmerzen haben oft einen seelischen Anlass – sind somit psychosomatisch. Da chronische Schmerzen immer komplexer werden, gerade auch bei Menschen die sehr viele Medikamente nehmen, treten immer mehr chronische Schmerzen auf, wo die Ursachen sehr oft schwer bis gar nicht feststellbar sind. (Es ist immer angeraten bei chronischen Schmerzen  ärztlichen Rat einzuholen!)

Welches sind die häufigsten Schmerzen?

Kopfschmerzen und Rückenschmerzen ist immer noch die häufigste Art der Schmerzen. In der Regel werden diese mit Schmerzmitteln, Physiotherapie und immer mehr psychologisch behandelt. Das bedeutet dass der Zusammenhang psychologisch immer mehr erkannt wird.
Ganz eindeutig kann festgestellt werden das Emotionen krank machen und eine erhöhte Biochemie als Folge ausschütten: Sorgen, Ängste, Kummer, berufliche und partnerschaftliche Probleme führen zu Verspannungen. Muskeln verspannen oder verkrampfen sich gar. Bei großen Sorgen liegen sprichwörtlich die Nerven blank.

Jetzt für mich bestellen
Jetzt für mich bestellen
Share Button